Liederkranz 1888 Belsen e.V.

Bei der Ehrungsmatinee des Chorverbands Ludwig Uhland, die am Sonntag, 05. November 2017 im Gottlieb-Schwarz-Gemeindehaus in Belsen stattfand, wurden auch zwei Sänger des Liederkranz 1888 Belsen e.V. für 30-jährige aktive Sängerschaft geehrt: Roland Nädele und Willy Renz. Der Vorsitzende des Bezirks Steinlach-Härten-Wiesaz, Waldemar Koitsch, überreichte ihnen die Ehrenurkunde und wünschte ihnen für die Zukunft weiter viel Freude am Gesang.
Aus dem Bezirk Steinlach-Härten –Wiesaz wurden noch zahlreiche Sängerinnen und Sänger für 70, 50 und 40-jährige Sängertätigkeit geehrt und mit Ehrennadeln und Urkunden belohnt. Diese Ehrung nahm der Präsident der Chorverbands Ludwig Uhland, Eberhard Wolf vor.
Zuvor hatte Waldemar Koitsch für den Bezirksverband und Bürgermeister Gönner für die Stadt Mössingen die zahlreich erschienenen Gäste willkommen geheißen.
Der Liederkranz 1888 Belsen e.V. hatte die diesjährige Ehrungsmatinee ausgerichtet und die Gäste mit dem Chorsatz „Wir schenken euch ein Lied“ begrüßt und später mit den schwäbischen Aphorismen von Wolfram Graf zum Lachen gebracht. „Selda, moint oiner waser secht“ hieß es da und „Dr Gschscheidere gibt nooch“. Auch die Quelle der schwäbischen Klugheit wurde verraten: Die Laugenbrezel! Mit dem Wunsch „Hab Sonne im Herzen“ verabschiedete der Liederkranz Belsen seine Gäste.
Auch für den Chor kann der Liederkranz Belsen Verstärkung gut gebrauchen. Männer, egal in welcher Stimmlage, sind jederzeit herzlich willkommen. Einfach in die Singstunde kommen: immer freitags, 20:00 Uhr in der Oberdorfschule in Belsen 
Kontakt: Tel 07473-7197 oder vorstand@liederkranz-belsen.de.
Weitere Informationen über den Liederkranz und die Gemeinde Belsen findet man auf der Internetseite www.liederkranz-belsen.de.